Statusmitteilung:Aus ärgerlichem Anlaß – Teil 3 …

Oh !
Kanake, der du denkst mich deinen Hund nennen zu dürfen, und der du auch der Meinung bist, ich müsste dir und deinen hässlichen Kindern meine Sachen, wie z.B. meinen PC schenken, oder diesen jetzt endlich an dich und die deinen “weitergeben”, du bist wieder da, und blökst ohne Unterlass, wie ein degeneriertes Schaf ständig in meine Richtung, ich solle die vorher genannten Wünsche endlich in Erfüllung gehen lassen.

Es sei dir und den deinen nochmals eindringlichst gesagt:

VERPISST EUCH, IHR DUMMEN SÄUE !!!!

Und noch was:
Nein ! – weder suche ich nach Geschäftspartnern, noch habe ich welche, und ebenso brauche ich von euch geistigen Totalschäden keinerlei Form von “Mithilfe” bei meinen (Freizeit-)Aktivitäten. Und darüber hinaus bin ich auch keine Arbeitsstelle für euch dämlichen Scheisskanaken und Scheisskanakinnen. In anderen Worten: ich bin/habe keine Firma bei der ihr Deppen arbeiten könnt, sondern das ist meine Privatsphäre und geht euch einen verf*ckten Scheissdreck an.

ENDE DER NACHRICHTEN.

Und für die Redlichen, die das hier lesen müssen nochmals die Bitte um Verzeihung, aber manchmal hat man es mit Kreaturen zu tun, denen die guten Sitten gänzlich fremd zu sein scheinen.