Neue Infektionskrankheit in Europa – Kriminitis

Es gibt eine neue ansteckende Krankheit in Europa, “Kriminitis”, benannt nach dem Ort an dem sie zum erstenmal aufgetreten ist. Erster Infizierter war ein gewisser Herr Wladimir Wladimirowitsch P. aus Russland, der plötzlich dachte, daß der östliche Teil der Ukraine ihm gehöre, und die Grenzen zum Erstaunen der restlichen Welt neu gezogen hat.
Nun hat sich ein weiterer Mann mit dieser Krankheit angesteckt. Diesmal ein Däne namens Søren Espersen. Er denkt, daß Schleswig Holstein ihm und seinem Land Dänemark zustehe, auch er möchte die Grenzen neu ziehen.
Vor kurzem wurde befürchtet, daß die Krankheit sich auch in der Türkei ausgebreitet hat, erste amtsmedizinische Untersuchungen haben aber ergeben, daß der Verdacht unbegründet scheint.
Weitergehende Beobachtungen haben zum Inhalt, daß Millionen sogenannter Rehfiutschies auch an dieser Krankheit leiden. Bei dieser Gruppe von Infizierten zeigt sich aber ein leicht unterschiedliches Krankheitsbild. Diese Gruppe will die Grenzen nicht neu ziehen, sondern denkt es gäbe keine Grenzen mehr, und versucht in großen, losen Verbänden, in die nun ihrer Meinung nach für sie erschlossenen Gebiete, umzusiedeln.