Infiltration – das Runde muss in das Eckige

Vorsicht BVB !

Der FC Bayern scheint über den knappen Meisterschaftssieg sehr besorgt zu sein, der BVB Dortmund scheint den Bayern wirklich dicht auf den Fersen zu sein. Aber scheinbar klappt es diesmal nicht wie mit Götze und Hummels, dem BVB die Stars abzukaufen, deshalb versucht der FC diesmal nun den umgekehrten Weg, nämlich den BVB mit faulen Eiern zu infiltrieren. Und so hat der ehemalige FC Bayern Spieler Stefan Effenberg nun dem BVB geraten, Jerome Boateng, den nicht mal mehr Löw in der Nationalmannschft brauchen kann, zu verpflichten. Um den Coup glaubwürdig zu machen, lancierte der FC Bayern im Vorfeld inszeniertes Desinteresse von Boateng, der nicht mal mit den Bayern mitfeierte sondern sich immer gleich nach Spielende von der Bank verdrückte.

Jeden Tag eine gute Tat

Liebe CDU/CSU,

Ihr habt ja jetzt genug Erfahrung mit Misserfolgen und Niederlagen, auch wenn Ihr diesmal nochmal mit 2 blauen Augen davongekommen seid. Es wird Zeit, daß Ihr mal wieder etwas richtig macht. Ich als ehemaliger CDU/CSU-Wähler, der Euch öfter mal gewählt hatte, als ich noch zum Wählen gegangen bin, sehe mit Schrecken, wie Ihr scheinbar geblendet und orientierungslos vor Angst versucht, Themen für Euch zu finden.

Vor kurzem war es großes Thema diese sogenannten Lebensmittelampeln einzuführen, und es war etwas befremdlich dabei zuzuschauen, wobei die Idee auch gar nicht sooo schlecht ist. Aber scheinbar habt Ihr, wie auch bei der Erkenntnisgewinnung bei der Analyse der Wahlklatschen, einen oder mehrere tote Winkel und blinde Flecken, die es Euch unmöglich machen einen klaren Blick auf gewisse Themen zu erhaschen.

So möchte ich Euch Blinden heute mit meiner guten Tat über die Straße helfen, damit es Euch und damit wohl auch mich, und Eure und meine Kultur, noch etwas länger in Deutschland, Europa und der Welt geben wird.

Heute ist mir beim debattieren im Internet zum Thema Tschernobyl mal wieder ins Gedächtnis gekommen, daß 30% der Deutschen Bürger Zigaretten rauchen. In diesen Zigaretten ist Polonium 210 enthalten. In jeder einzelnen dieser scheiss Zigaretten. Dieses Scheisszeug ist scheiss giftig und ein sogenannter Alphastrahler. Wenn man täglich eine Schachtel Zigaretten raucht, dann ist das, je nach Quelle die man für die Information hernimmt, in etwa so schlimm wie 250 Mal Röntgen im Jahr.

Also bevor Ihr mich mit Euren gutgemeinten Deppenampeln auf den Lebensmitteln davor warnen wollt, daß ich zuviel Zucker esse oder zuviel Fett in mich hineinstopfe, verbietet doch endlich dieses dreckige Scheissgift, damit die nächsten Generationen nicht auch noch wegen Eurer Sorglosigkeit/Geldgier/Dummheit/Interessenlosigkeit/Sonstiges mit diesem Dreck vergiftet werden. Jedes Jahr sterben in Deutschland 120.000 Menschen an den Folgen des Rauchens, die Verletzten und Schwerverletzten dieses Atomkrieges gegen die Bevölkerung nicht mitgezählt, und Ihr Volldeppen Verhaltensoriginellen wollt uns jetzt auch noch die kleinen Messer verbieten, die wir mit unseren sowieso schon strengen Gesetzen mitführen dürfen und uns Lebensmittelampeln aufschwatzen, wegen Zucker und Fett, um uns zu beschützen. Das kannst du dir nicht ausdenken …

In der Hoffnung, daß Ihr Eurem Parteinamen noch etwas Ehre machen wollt, und Schaden von der Bundesrepublik Deutschland und ihren Bewohnern abhalten wollt, übergebe ich Euch dieses Thema, damit Ihr nicht weiter verwirrt und orientierungslos auf der Suche nach Volksparteithemen in der täglichen Medien- und Pressewelt umherirrt …

*************

EDIT 28.05.2019, 6.59 Uhr: Uups, das ist peinlich, da hab ich jetzt auch mal einen bzw. zwei Fehler in meinem Blog gemacht. Das mit der Lebensmittelampel war von den Grünen und das mit dem Messerverbot war die SPD. Es rächt sich halt ab und zu, nicht nochmal nachzuschauen vor dem Schreiben 🙂 Aber das mit den Zigaretten stimmt und ist meiner Meinung nach auch ein großes Versäumnis der Regierung und damit der CDU/CSU, die haben das Rauchen zwar nicht erfunden, aber haben sich lange gegen ein Werbeverbot für Tabak gesträubt und wohl eine Menge Kohle dafür eingesackt. 

Scheiß deutsche Hunde – oder “Wie ich meinen deutschen Nachbarn okkupiere”

Nachdem ich 2 Mal umgezogen bin und mittlerweile in 4 Wohnungen massiv belästigt, bedroht und auch beschossen wurde, und nach wie vor werde, ist es Zeit eine kurze Zusammenfassung zu veröffentlichen, um die Mechanismen der Vorfälle zu beleuchten, und vor allem auch zu beleuchten wie der Staat, die Behörden und die Polizei darauf reagierten.

Vor ca. 10 Jahren hat es angefangen. Ich habe mich damals schon seit ein paar Jahren in Software wie Cinema 4D und Unity eingearbeitet und dann irgendwann fing es an, ich wurde wieder und wieder durch Durchsagen in meiner Wohnung aufgefordert “dies zu unterlassen, weil ich nur noch der Hund sei und deren Kinder das jetzt machen würden“.

Eine unbekannte Gruppe, ich nenne sie mal Gebietsschutzmafia, versuchte mich zunächst mit verbalen Störungen und Drohungen in meine Wohung hinein, davon abzuhalten, Software wie Cinema 4D und Unity zu benutzen, und mich weiterzubilden.

Ich dachte zunächst erst es wären Zufälle und ich würde mir dies einbilden, aber die Situation wurde von Monat zu Monat und von Jahr zu Jahr schlimmer. Zu den verbalen Drohungen kamen dann bewaffnete Angriffe mit sogenannten “Quiet Weapons for Secret Wars”-Waffen, eben diese Waffengattung die nicht zwangsläufig tödlich ist, die es jedoch auch sein kann, und die von einem normalen Zivilisten wie mir kaum nachgewiesen werden kann, weil meistens nichts als Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Hitzeerscheinungen am Körper und sonstige diffuse Symptome die Folgen dieser Waffen sind. Also z.B. Elektrosmog mit Frequenzen, für deren Messung man teure Messgeräte braucht, die man sich als Normalbürger kaum Leisten kann. Und so kam es immer wieder dazu, daß es z.B. in meiner Wohnung blitzte, obwohl es dort wo es blitzte keinerlei Quelle gab, die diese Blitze hätte verursachen können. Von diesen Blitzen bekam ich, je nach dem wo ich saß, sofortige massive Migräne, die je nach Schwere mehrere Tage anhielt und mich in dieser Zeit ausser Gefecht setzte. Der Hotspot der Blitze war genau am Sitzplatz meines PCs, was ja Sinn macht, da diese Kriminellen ja versucht haben mich davon abzuhalten meinen PC und die Software zu benutzen. Ich verrate es Ihnen gleich: der PC ist nicht die Ursache und ich bin auch nicht elektrosensibel, wie von einer sachunkundigen Polizistin per Ferndiagnose behauptet wurde als sie meinen Notruf nicht ernstgenommen hatte. Die Reaktion der Polizistin sollte kein Einzelfall bleiben. Der gesamte deutsche Staat behauptet auch heute im Jahre 2019 noch es gäbe solche Waffen nicht, und man würde sich so etwas einbilden oder man wäre elektrosensibel und sonstiger Unfug. Ich persönlich als Laie kann Ihnen auf Anhieb ein halbes Dutzend solcher Waffen nennen, die unter anderem auch bereits ganz offiziell von Militärs in verschiedenen Ländern benutzt werden, z.B. um Demonstrationen aufzulösen oder Gebäude zu beschützen. Es gab Aussagen von deutschen Polizisten, die behaupteten es gäbe keine Strahlenwaffen. Ich möchte die Polizisten zwar nicht mit einem Realitätsschock konfrontieren, denn die Strafen, wenn man einen Polizisten an der Seele verletzt sind in Bayern immens hoch, ich habe schon eine bezahlen müssen, aber das Röntgengerät bzw. die Röntgenstrahlung wurde vor 120 Jahren erfunden. Die Polizei selbst betreibt mobile Röntgenfahrzeuge mit denen PKWs durchleuchtet werden können, aber die offizielle Behauptung von Polizei, Bundesamt für Strahlenschutz, LfU etc. ist immer die Gleiche: “Kenn ma ned, hamma ned, gibts ned.” Damit ist die Unterhaltung dann auch immer beendet selbst wenn man Fakten, Beweise und Links zu Quellen vorbringt. Wenn man sich dann zu laut darüber aufregt, wenn man weiterhin beschossen wird, bekommt man Ordnungsbußgeld wegen Ruhestörung von der Polizei, und wenn man sich dann immer noch nicht freiwillig verstümmeln lässt, dann wird man von den Freunden und Helfern für eine Nacht zum Probesitzen in die psychiatrische Abteilung des örtlichen Bezirkskrankenhaus gebracht. Wer dabei an die DDR Stasi denkt ist ein Schelm. Besatzungszone Deutschland, sie ist auch 2019 noch Realität.

Es wurde schon in mehreren Beiträgen von mir hier im Blog behandelt, aber der Vollständigkeit halber nochmal die Aufzählung der Waffenmerkmale und der Symtome der Waffen, die gegen mich eingesetzt wurden und teilweise nach wie vor eingesetzt werden.

  1. Blitze die zu Migräne führen, es kann keine Lichtquelle gewesen sein da keine dort war wo es geblitzt hat, aber irgendetwas hat wohl die Rezeptoren der Netzhaut gereizt, so kann man z.B. auch Röntgenstrahlung als leichten Schimmer im Auge “sehen”, also reizt auch Röntgenstrahlung die Rezeptoren des Auges
  2. Brumm und Pfeiftöne. Der Brummton war nicht mit Ohrstöpseln oder anders zu eliminieren. Nur das Verlassen der Wohnung hilft. Also das örtliche meiden der Lokalität wo der Brummton auftritt. Normale Brummtöne kann man mit Ohrstöpseln leiser im Ohr machen, diesen nicht. Der Brummton raubt einem den Schlaf, Stichwort Schlafentzugsfolter. Schlafentzugsfolter ist eine der wichtigsten Waffen von modernen Armeen. 2 Tage ohne Schlaf machen aggressiv, 4 Tage führen zu Halluzinationen, 7 Tage führen zu irreversiblen Hirnschäden, 14 Tage führen zum Tod, Ratten sterben nach 7 Tagen
  3. Hitzeempfindungen am Körper sehr fokussiert oder auch flächig am Körper. Auch das ist bereits in der Fachliteratur nachzulesen und seit Jahrzehnten erforscht, daß hohe Intensitäten von elektromagnetischer Strahlung wie z.B. Mikrowellen oder ähnlichem zu Hitze und Wärmeentwicklung führen.

Anstatt daß die Polizei dann mit Fachleuten und Messgeräten ankommt und den Hinweisen nachgeht, wird man dann von verschiedenen Behörden eingeladen und muss sich den ganzen Stuss von irgendwelchen Pädagogen und Psychologen und fachlich völlig unqualifizierten Personen anhören, die trotz genauster Schilderung der Umstände immer wieder den gleichen Stasikäse absondern, um einem zu erklären, daß es sowas nicht gibt. Beispiel Brummton. Ich habe der Person vom Amt erklärt, daß der Brummton verschwindet, wenn ich mich aus der Wohnung rausbewege und zwar schon nach wenigen Metern Entfernung zur Wohnungstüre, und der Brummton wieder zu hören ist wenn ich mich der Wohnung nähere oder wieder reingehe. Aber die Dame die wohl sowohl den Auftrag hatte mich einzuschüchtern (Stichwort Psychiatrie, Mollath etc.) als auch mich abzuwimmeln, blieb stur und beharrlich bei ihrer Meinung, daß “das von Innen her käme” und ich “mir das einbilden würde.” Eine Polizisten sagte am Telefon, auf meine Befürchtung hin, daß es sich eventuell um eine Art von Strahlenwaffe handeln könnte: “In meiner Welt gibt es sowas nicht.” Aha also eine bekennende Esoterikerin die in einer anderen Welt lebt ? Dann hat sie das Telefon an eine Kollegin weitergegeben und die dann an einen Kollegen und der meinte schließlich, daß die Japaner sowas mal im 2. Weltkrieg versucht haben aber ohne Erfolg. Ein weiteres Argument einer Polizisten war, sie habe in ihrem Polizeibüro auch Funkgeräte und Antennen und sie sei schließlich auch Elektrosmog ausgeliefert. Was sind wohl die Einstellungskriterien bei der bayerischen Polizei und bei städtischen Ämtern und Behörden ? Aber, sie wissen ja jetzt, die Verletzung der Seele von bayerischen Beamten kann teuer werden, die Frage muss ungeklärt bleiben.

So, dies als kurze Zusammenfassung der Ereignisse hier bei mir, ich hab noch viele kleine Geschichten in dem Zusammenhang, die ich vielleicht noch ergänze, aber wer will das alles lesen, eine Dokumentation über 10 Jahre, bei der fast jeden Tag etwas passiert. Ich hoffe ich habe die interessantesten Zusammenhänge verdeutlichen können. Bayern und PAG und weiss der Geier was noch alles, einfach Prima. Zum Glück gibts sowas nicht in unserer Welt.