Der Dummschwätzer möchte sich wieder wichtig machen

Mal wieder wird mein Leben von einem unbekannten Nachbarn gestalkt und mit dummer Lästerei kommentiert.

Ich habe heute, Ende Juli, mal wieder Vogelfutter auf meinen Balkon gehängt, um die Piepmätze etwas zu unterstützen. Prompt hört man wieder von diesem Stalkerdeppen zum offenen Balkon herein, daß der “dumme Nachbar (=ich) so doof ist, und im Sommer Vögel füttert”, und sich mit seinen wohl ebenso dummen Waschweiberfreunden über mich lustig macht.
Wenn man sich nicht mit Vögeln auskennt, könnte man meinen, daß Füttern im Sommer keinen Sinn macht, aber dann sollte man auch seine dumme Fresse halten, und nicht jedem mit solchen arschdummen Meldungen klarmachen, daß man ein ungebildeter Volltrottel ist.

Menschen die sich damit auskennen, wie z.B. einer der bekanntesten Ornithologen Deutschlands, Peter Berthold vom Max Planck Institut, sind da anderer Meinung, wie man z.B. dem nachfolgend verlinkten Bericht entnehmen kann: http://www.welt.de/wissenschaft/tierwelt/article5910484/Voegel-fuettern-ist-unsere-moralische-Pflicht.html

Zitat:

Frage WELT ONLINE:
Ganzjährig?

Antwort Peter Berthold:
Ja ganzjährig. Vögel, die das ganze Jahr über gefüttert werden, brüten früher, legen mehr Eier und mehr ihrer Jungen überleben. Die Ganzjahresfütterung erhöht auch die Vogeldichte, mehr Vögel siedeln sich an. Das kann man ganz leicht im Garten feststellen, wenn man Nistkästen aufhängt. Ohne Fütterung sind immer nur wenige besetzt, mit Fütterung fast alle. Wenn sie nur bei Frost füttern ist das so, als wenn ein Wirt fünf vor zwölf ein Schild am Gasthaus anbringt, auf dem steht ‘Hier Mittagstisch’. Vögel haben bei Temperaturen von minus zehn Grad morgens ungefähr eine Stunde, um etwas Essbares zu finden. Gelingt ihnen das nicht, setzen sie sich irgendwo hin und verabschieden sich, weil sie leer gebrannt sind. Das heißt, wenn sie den Futterplatz nicht schon vorher kennen, haben sie kaum eine Chance ihn zu finden, wenn sie die Energiezufuhr am dringendsten benötigen
.

Zitatende.

Also wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

Schreibe einen Kommentar