Blendertime

So, ich mach bisschen weiter mit Blender, zum Zeitvertreib im Zug, und um bisschen weiterzubilden.
Nix Großes, aber halt ein paar kleine Modelle basteln, die ich unterwegs im Zug so machen kann.
Funfakt: mittlerweile fordern viele Arbeitgeber, im Bereich 3D, Blender-Kenntnisse und nicht mehr nur 3dsMax oder Cinema4D oder sonstiges. Also kann nicht schaden, auch noch bisschen Blender zu können.

Heute jedenfalls: ein Deoroller 🙂

Ist noch nicht fertig, aber der Anfang ist gemacht. Dauert halt lange unterwegs und Genauigkeit ist hier ein Geduldsspiel und ist streckenabhängig.

Und hier meine “mobile Workstation” :)))

Ooohhhh wie hast du dich verändert !

Tja, Augsburg, mehr als 48 Jahre kennen wir uns nun, aber ich verstehe dich immer weniger.
Literally ! Ich versteh dich einfach nicht mehr, verstehst du ?
Eben wieder an der Haltestelle sitzt eine junge Frau neben mir und redet irgendwas in einer „halbrussischen“ Balkansprache in ihr Handy. Irgendwas jugoslawisches oder sowas.
Und so ist es mittlerweile in ganz Augsburg. Die „balkanische Sprachverwirrung“ findet hier statt, und noch viel mehr. Türkisch, Kroatisch, Arabisch, sämtliche Nahostsprachen, Russisch, Albanisch, Rumänisch, Afrikanisch, sämtliche Balkansprachen, überall den ganzen Tag. Aber Deutsch oder gar Augschburgerisch redet hier eigentlich keiner mehr. Und wer mich kennt, weiß dass „Balkanisch“ in meinen Ohren irgendwie klingt wie etwas zwischen „eine kaputte Maschine“ bis „flüssiger Ohrenkrebs“. Also ned mei Sach’,wenn I ehrlich bin.
Also ich versteh dich nicht mehr. Und darum zieh ich auch sobald ich kann weg von dir. Wohin, wo ich die Leute verstehe und die mich.