Webseitenerneuerung

So, jetzt hab ich mich endgültig an meiner derzeitigen Webseite sattgesehen, und mache jetzt mal neues Outfit für meine Seite.
Bin schon am Farben und Schriften aussuchen. Bisher bin ich bei Farbe “Teal” oder “Aqua” oder sowas in der Richtung, Schriften weiss ich noch nicht:
webseitenfarbenneu001sRGB

—————–
UPDATE 01.05.2017:

Et voilà! Hab schon ein wenig weitergebastelt am neuen Anlitz meiner Webseite. Ist noch nicht alles Final, aber im großen und ganzen bin ich vom Gesamteindruck recht zufrieden mit mir 😉
-> hier gehts zum temporären Link des WIPs meiner Seite

Die pure Bereicherung

Manche, dem Multikulti gegenüber kritischen Zeitgenossen, meinen ja, daß Multikulti und Zuwanderung das Aus der Zivilisation und des christlichen Abendlandes, sowie das Ende des Wirtschaftswachstums sei, und direkt in den Untergang führen würde.
Aber weit gefehlt, nachdem Thomas de Maiziere die Kriminalitätsstatistik für 2016 veröffentlicht und vorgestellt hat, ist klar: Wachstum kennt keine Grenzen.
Fast 15% mehr Mord und Totschlag. Das sind Zuwachsraten, von denen selbst Apple träumt. Und das ist erst der Anfang, denn diese Tendenz hat bereits vor der Flüchtlingskrise Flüchtlingschance begonnen.
Man muss nur richtig investieren und sein Geld in Aktien im Bestattungssektor stecken, und wenn jetzt auch noch, wie in den USA üblich, Gefängnisse privatisiert werden würden, und man auch dort so richtig investieren könnte, dann gäbe das für die Börse und den Dax völlig neue Impulse, in der von den Türken bereits für fast tot erklärten Eurozone.
Auch Branchen, wie die für Selbstverteidigungsutensilien, wie z.B. Tränengas, Schlagringe, nagelbewehrte Baseballschläger, Selbstschussanlagen und dergleichen, können durch diesen Trend nur profitieren.
Etwas weitergedacht, und schon kann mal zweimal absahnen an der Börse, denn: Zuerst hat man Stacheldraht gebraucht, um die Flüchtlinge abzuhalten, und nun braucht man Bolzenschneider, um den Stacheldraht wieder zu beseitigen, denn man möchte die gewinnbringenden Neulinge ja nicht weiter daran hindern, die Börse und deren Kurse zu beflügeln.
Und mit etwas mehr “Wir schaffen das”-Attitüde, können wir gemeinsam locker 30% aus den geradezu schon euphorisierenden 15% machen, und wieder wird es blühende Landschaften geben.

Lupenreine Pressefreiheit

Nach Hatespeech-Strafen für Facebook und Fakenews-Inquisition im Internetz, jetzt auch noch lupenreine Pressefreiheit beim Fussball.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/confed-cup-fifa-schraenkt-kritische-berichterstattung-ein-a-1144680.html

Ob die Journalisten auch Scheuklappen und eine kurze Leine angelegt bekommen ist noch nicht bekannt geworden …

Noch mal Schwein gehabt !

So ein Glück aber auch, ich dachte schon die Türkei macht ernst und rationalisiert uns Europäer einfach weg, und übernimmt in Deutschland, Frankreich, etc. pp. das Ruder, nachdem Erdogan ja angekündigt hat, daß seine 5 Millionen muslimischen Brüder die Zukunft in Europa seien, und für uns der Zug endgültig abgefahren sei.
Aber Entwarnung, wir sind noch nicht vollends nutzlos, und so gibt Ankara zu bedenken, daß die türkische Wirtschaft zumindest noch Deutschland brauche.
Wahrscheinlich sind logistische Gründe dafür verantwortlich, weil die türkische Autoindustrie noch nicht so weit ist, um genügend der besten Autos für die 5 Millionen Brüder bereitstellen zu können, um dann auch jeden Winkel Europas, pünktlich zur Machtübernahme erreichen zu können.

Aluhutträger sind alle plemplem … NOT !

Tja, das könnte für eine Renaissance des guten, alten Aluhutes sorgen. Ein Gericht in Italien hat nun erstmals Tumorbildung durch übermäßige Handynutzung, als Berufskrankheit anerkannt.
Hier kann man es nachlesen: http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/im-norditalienischen-ivrea-gericht-erkennt-tumor-durch-handy-strahlung-als-berufskrankheit-an_id_7000355.html
Das heisst dann wohl für die Bundeswehr: Splitterschutzwesten und Kevlarhelm wegwerfen, und wieder die gute, alte, eiserne Ritterrüstung aus dem Keller mit den alten Ausrüstungsgegenständen hervorkramen …

Update:
hier noch ein Link zum Thema, der etwas beklemmend ist. Asbest war gestern, heute ist Handy … 🙁
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/mobilfunkstrahlung-ia.html