Diese verdammte Bitc..

Tja, kennen Sie Karma ? Naja, wenn nicht … macht auch nix.
Also gestern wurden Polizeibeamte mit vorsätzlich gelegten Bränden in einen fiesen Hinterhalt gelockt und dann mit Steinen beworfen. Da wäre es nun natürlich gut gewesen, wenn die Beamten einen Aluhut, den diese bei Einsätzen normalerweise Heimlich hinter dem Rücken verstecken, dabei gehabt hätten, also für die Steine, falls einer am Kopf trifft, oder falls die heldenhaften Polizisten einem Passanten den Aluhut dann überraschend, wenn niemand hinsieht, auf den Kopf setzen wollen würden. Also das sieht man jetzt schlecht in der Aufnahme, aber ein bisschen … naja, Sie wissen sicher was ich meine …
(Den Witz verstehen jetzt nicht alle, aber macht nix …)

Karma is a Bitch – Teil 3

Tja, so ist das halt mit dem Karma. Ich mein, wenn man die Umvolkung unterstützt und deren Drahtzieher beschützt, dann muss man die demographische Verschiebung auch auslöffeln, oder so ähnlich. Wie immer: Viel Spaß dabei, ihr Opfer !
Btw. habt ihr wirklich geglaubt, daß das PAG dafür eingeführt wurde, um solche Straftaten zu bekämpfen ? Das wurde Euch von Söder und Co. ganz offensichtlich nur sugggeriert. In Wahrheit haben Eure Dienstherren wieder mal die im Visier, die sich gegen solche Umstände zur Wehr setzen, denn wir wissen ja: Die größte Gefahr droht von rechts

Qualitätsarbeit bringt Wähler

Die neuen Wähler der Union kommen von links !
Klar die Grünen und Linken sind ja nicht blöd, keine Partei hat so viele Jahre, so beständig die Umvolkung vorangetrieben wie die KOT-Partei, die sich in Kürze wohl mit dem Klopapierkanzler erneut krönen wird.
Da auch die LinksGrüne-Fraktion rechnen kann, und weiss wieviel Schweiß und Arbeit in der Machtfülle der Union steckt, und es nicht leicht sein wird, diese jemals adäquat zu ersetzen, wählt man doch gleich die etwas langsamere Form der Umvolkung und Zerstörung der Leitkultur, als dass man für die paar Jahre früheren Zusammenbruch des Volkes selbst noch viel Arbeit investieren würde.

Vorsicht Bürger von Augsburg/Bayern: Polizei in Bayern kannste vergessen, die taugt nix, ist wohl kriminelle Besatzungsmacht, die sich dumm stellt

Da ich die vergangenenTage jeden Tag eine Email an die Polizei geschrieben habe, über die Angriffe und Drohungen gegen mich in meiner Wohnung, die aktuell stattfinden, kamen heute wieder zwei Polizisten vorbei und wollten wissen was los sei.

Ich fragte die dann, ob sie meine Emails nicht gelesen hätten, der Polizist meinte dann, ich schreibe irgendwelche Sachen u.a. wegen Strahlenangriffen und er könne sich das nicht ganz vorstelllen.
Ich hab ihn dann gefragt, ob er gar nicht die deutsche Polizei sei, er meinte dann, sie seien die bayerische Polizei. Ich meinte das wäre komisch weil Seehofer und Söder Bayern ja als Hightechland loben würden, aber die deutsche Polizei immer noch nicht wüsste was Strahlenangriffe seien.
Zudem habe ich der Polizei ja nicht nur einmal genau beschrieben was hier los ist und mit mittlerweile ca. 3 Dutzend Polizisten persönlich gesprochen, und zig Emails und Telefonate mit der Polizei geführt etc.

Das Ergebnis war wie immer, daß die Polizei sich das nicht vorstellen könne, daß ich angegriffen werde mit Strahlenwaffen und sie können da nix machen.
Als ich sagte, daß Messerangriffe ausser Mode seien, weil wir im 21. Jahrhundert leben würden, meinte der Polizist, daß die Messerangriffe mehr würden und Hackerangriffe würden ein Problem sein. LOL, ich hab den Polizisten dann gesagt, sie sollen mal auf YouTube die Worte X-Ray und Homemade zusammen googeln, dann wüssten sie vielleicht, was ich meine.
Jedenfalls sind die Polizisten dann, anscheinend wieder ohne Messgerät, noch zu meinen Nachbarn gegangen, weil ich sagte dass die Angriffe mutmaßlich eventuell aus dieser Richtung kommen würden.
Danach waren sie wieder weg. Wie immer, ohne Ergebnis, ohne mir zu helfen.
Die Polizei möchte anscheinend ohne Messgeräte Strahlenwaffen finden, ROFL., also entweder die Polizei ist so doof und unterqualifiziert, oder die Strahlentäter sind ihre Komplizen und die Polizisten wissen, dass die nicht schiessen, wenn die Polizei da ist, weswegen die sich bei solchen Einsätzen auch ohne Messgerät wohl fühlen.

Also Bürger von Bayern/Augsburg, Vorsicht !
Die Polizei ist ein im 21.Jahrhundert nutzloser Haufen von Uniformträgern die uns Sicherheit vorgaukelt, indem sie mit ihren Tatütata-Autos draussen rumfährt und Präsenz vortäuscht. Die Polizei ist so nützlich wie ein Türsteher, der sich am Haupteingang um Schlägereien kümmert, aber wenn am Hintereingang jemand abgestochen wird, kümmert er sich nicht darum.
Die Krebsquote in Deutschland, wonach jeder zweite Bürger in Deutschland einmal im Leben Krebs hat, scheint wohl in direkten Zusammenhang zu dieser nutzlosen Polizei zu stehen.
Ausserdem erklärt das auch die angeblich rückläufige Kriminalitätsstatistik, mit der gewisse Politiker uns immer vollsülzen, weil “moderne” Waffen, anders als Messerangriffe und Schlägereien schlicht und ergreifend nicht von der Polizei registriert werden und somit in keiner Statistik auftauchen.

_______________

UPDATE 24.05.2020, 10 24 Uhr:
Auch wenn ich die Polizei hier in Augsburg/Bayern mittlerweile für entweder vorsätzlich falsch aufgebaut und falsch qualifiziert halte, und/oder als eine kriminelle Besatzungsmacht ansehe, ist sie halt die einzige Anlaufstelle in Deutschland, wenn man überfallen oder meuchelermordet wird, denn alle anderen Behörden, die zwar mit Strahlenangriffen und dieser Thematik was anfangen könnten, sagen immer sie brauchen um aktiv zu werden erst eine Anfrage der Polizei, deswegen solle man sich an die Polizei wenden. Sie erkennen glaube ich das PingPong-Spiel welches man uns in diese BRD-GmbH eingebaut hat. Die Polizei weiss nix und will nix wissen, aber man braucht die Polizei um Hilfe zu bekommen, da man ja selbst nicht executiv handeln darf, also ich darf ja niemanden verhaften und in fremde Wohnungen um nachzusehen, weil ich sonst ins Irrenhaus oder Gefängnis komme.

Und deswegen habe ich heute wieder eine Email an, Sie ahnen es schon, die Polizei in Augsburg gesendet.
Ich habs auch schon an andere Dienststellen ausserhalb Augsburgs probiert, aber die verweisen immer an die Augsburger Kollegen, die wieder und wieder nicht begreifen (wollen) was hier los ist.

Also hier die Email die ich eben wieder an die Polizei gesendet habe:

************************************
Sehr geehrte Damen und Herren von der Augsburger Polizei,  

ich möchte Ihnen hiermit eine weitere Meldung über Drohungen und Strahlenangriffe in meiner Wohnung, in der Felberstraße 11 im 2. Stock, machen.  

WIeder wurde ich, seit heute morgen als ich nach Hause gekommen bin, ca. 8.20 Uhr, bedroht und belästigt und wieder zeigte mein Geigerzähler erhöhte Werte an, nachdem ein Nachbar in einer Nebenwohnung  mit Gegenständen herumrumpelte.

Obwohl ich mit keinem dieser Personen irgendeinen Kontakt habe, wurde ich wieder direkt mit meinem Namen und auch mit einem Nicknamen von mir, den ich im Internet benutze, aus Nebenwohnungen angesprochen, mit Sätzen wie z.B.:

„Achim du bist so ein Anfänger“
und
„Egal was du jetzt machst du wirst unser Hund.“
und
„Akimann du bisch des Todes.“
und
„Akimann meine Waffe geht“ (damit meint er wohl seine Strahlenwaffe die er hier anscheinend immer wieder benutzt)
etc.pp.

Falls Sie wieder Polizisten vorbeischicken wegen meiner Emails, dann doch nach Möglichkeit Beamte, die auch wenigsten einen Funken von Ahnung haben und nicht Leute, denen ich erklären muss was eine Strahlenwaffe ist und die sich das nicht vorstellen können.
Zudem muss ich jedes Mal die ganze Geschichte von vorne. jedem Polizisten den Sie hier vorbeischicken, erzählen, und mich dauernd mit dämlichen Kommentaren von den Polizisten unterbrechen lassen, während ich versuche zu erklären, was sich hier abspielt.

Ich fordere Sie nochmals eindringlich auf, mir hier mit kompetenten Personen zu Hilfe zu kommen. Falls Ihre Polizisten nicht wissen was Strahlenwaffen sind, können Sie hier mal kurz nachschauen:
https://www.youtube.com/results?search_query=x-ray+homemade

Noch ein Hinweis, den ich Ihren Beamten schon hundertmal gegeben habe: mein Geigerzähler kann Gamma, Beta und Röntgenstrahlen messen. Meiner Einschätzung nach sind es Röntgenstrahlen die ich hier messe, da Gammasstrahlung wohl nur schwer zu handeln sind und Betastrahlen zu leicht abschirmbar sind, um durch eine Wand geschossen zu werden.

Schade, daß ich der Polizei solche Sachen erst erklären muss, da ihre Beamten alle sagen, sie kennen sich mit sowas nicht aus und sie wüssten nicht, was man tun solle und sie wüssten nicht wen man zur Hilfe holen sollte. Noch ein Tipp, das LfU wäre meines Wissens nach der richtige Ansprechpartner, die wollen allerdings immer daß man die Polizei ruft, was aber bisher sinnlos war, weil die Polizei anscheinend nicht weiß was zu tun ist.

Mit förmlichen Grüßen
Achim Kinzelmann Felberstr. 11
86154 Augsburg
achimkinzelmann@achimkinzelmann.de
************************************