Softwaremafia

Jetzt habe ich heute nach längerer Zeit mal wieder mein Cinema4D auf dem PC gestartet und benutzt, und siehe da, es hat keine drei Minuten gedauert bis sich dieser verschissene Dreckskanake wieder mit zwei Lautsprecherdurchsagen in meiner Wohnung gemeldet hat.

Zuerst sagte er dauernd in monotoner Wiederholung:
“Herr Kinzelmann des gehört doch den Kindern!”
und dann ebenfalls in Wiederholung:
“Du weißt genau, daß du das nicht benutzen darfst.”

LOL, sieht so aus als ob die Drecksau irgend ein Script auf meinem PC installiert hat, welches dann irgendwelche MP3-Dateien automatisch abspielt, sobald ich z.B. das Cinema starte.

KANAKE, ICH WEISS JA JETZT, DASS DU ROBIN HOOD SPIELEN WILLST.
ABER VERPISS DICH JETZT BESSER FREIWILLIG AUS MEINER PRIVATSPHÄRE, DU KLEINER KRIMINELLER ASOZIALER DRECK !

———————-
Update vom 22.04.2017:
Ich war jetzt ein paar Tage mit diesem PC nicht online, und habe den PC eben wieder ans Internetz angehängt. Sobald ich online war, hörte man in der Wohnung wieder eine Männerstimme die sagte: “Du bleibst jetzt mein Hund.”
Sind wohl wieder die gleichen Hacker die vor einiger Zeit meinen PC ständig abstürzen liessen, da kamen auch immer hörbare Stimmen in der Wohnung sobald ich mit diesem PC wieder online war.

———————-
Update vom 25.04.2017:
LOL, ich hab mir eben bei Amazon EIZO-Monitore angesehen, und wieder meldet sich diese verreckte Kanakenbrut in meiner Wohnung, und man hört jemanden sagen: “Nein, der Kinzelmann braucht keinen Eizo-Monitor.”
LOOOL diese asozialen Drecksparasiten denken immer noch, daß mein Haushalt eine WG wäre und streamen illegal meinen PC und besitzen auch noch die Frechheit, mir hier fortwährend in die Wohnung Feedback dazu zu geben.
Aber nachdem gestern unser Innenminister De Maiziere die Kriminalitätsstatistik für 2016 vorgestellt hat, wundert man sich über sowas ja kaum noch.

Update Nr.2 vom 25.04.2017:
Eben wieder diese Kanakendrecksau redet in meine Wohnung rein und sagt: “Herrgott dann zieh halt aus wenns dir hier nicht passt.”
Als ob diese asozialen Drecksäue, wer auch immer die sind, auch nur irgendeine Form von Mitspracherecht in meinem Haushalt hätten. Mobbing und massive Verletzung meiner Privatsphäre durch Unbekannt in meiner Wohnung.

Update Nr.3 vom 28.04.2017:
Der Kanakenpsychoterror geht weiter: Eben hat einer der Kanaken wieder hier in die Wohnung reingeredet, und mich aufgefordert “jetzt endlich zu gehen” und dazu wörtlich noch “Du sollst das doch jetzt meinen Kindern übergeben” gesagt.
Da fragt man sich doch wirklich, wie beknackt diese verreckten Scheisskanaken sind ? Meinen die wirklich, ich würde deren scheiss Kindern, jetzt, nach solchen Aktionen, auch nur einen Eimer voll Scheisse geben ???

Update Nr.4 vom 03.05.2017:
Auch heute wieder bekomme ich personalisierte, unerwünschte Durchsagen in meine Wohnung, eben eine Frauenstimme mit Spruch: “…Lassens gut sein Herr Kinzelmann…”
Hmmm, was will mir die nervige Tante unaufgefordert sagen ? Was soll ich `gut sein lassen´ ? Ich hab eben was gegessen und war alleine und mucksmäuschenstill in meiner Wohnung.
Fragen über Fragen …
Aber ok, wenigstens hat mich die unbekannte Alte nicht aufgefordert “meine Sachen jetzt endlich weiterzugeben”, oder “in die Kiste (Toys Company Trittbrettfahrer ???) zu werfen”, also wenigstens mal nicht die übliche Schutzgelderpressung der sonstigen Dreckskanaken, die versuchen mich dahingehend zu “motivieren”, mich als aportierender, unfreiwilliger, abgerichteter Weihnachstsmannpolizeihund zu betätigen.

Update Nr.5 vom 10.05.2017:
Wieder mal melden sich diese asozialen Drecksparasiten in meiner Privatsphäre, weil ich meinen PC und meine 3D-Software benutze.
Wieder werde ich mit Durchsagen in meiner Wohnung dazu aufgefordert “das sein zu lassen” und “das jetzt endlich aufzugeben”, “weil sie/die das jetzt gerade haben”, wieder blitzt es in meiner Wohnung, wieder versucht mir diese unbekannte Verbrecherbande durch Drohungen, Waffeneinsatz (Blitze etc.) und Nötigungen zu verstehen zu geben, daß ich meine legal erworbene 3D-Software nicht benutzen dürfte, weil denen das anscheinend nicht passt.
Die beschriebenen Blitze dienen wohl zur Gehirnverstümmelung, da man davon sofortige leichte bis schwere Migräne bekommt, je nach dem wie stark der Blitz war und wo man sich im Zimmer befindet. Also Waffen aus der Kategorie “Silent Weapons for Quiet Wars”, die keine sichtbaren Verletzungen hinterlassen, und sich somit perfekt für Verbrecherregime und üble Schurkenstaaten eignen, um unliebsame Personen unauffällig zu bekämpfen.