Kim doch gefährlicher als gedacht

Nachdem Kim Jong Un aus Nordkorea schon bewiesen hat, daß er über Atombomben und Wasserstoffbomben verfügt, zeigt er nun erneut wie gefährlich er ist, und demonstriert, daß er im Besitz einer funktionierenden Zeitmaschine ist.
Dies zeigt er der sich vor ihm fürchtenden Weltöffentlichkeit, indem er eine Ex-Geliebte, die er vor Jahren schon ermorden ließ (wahrscheinlich hat er sie mit einem Flugabwehrgeschütz erschiessen lassen, nachdem er sie von giftigen Spinnen hat beissen lassen) plötzlich wieder quicklebendig vorzeigt und sie auf einer Stelle im innersten Machtzirkel plaziert.
Kein Wunder, daß Trump die Hosen voll hat.

Trittbrettfahrer Russland

Nachdem im Zuge der NSA-Affäre bekannt geworden ist, daß Betriebssysteme im großen und ganzen nichts anderes sind als hochkomplizierte Wanzen, die auf nahezu 100% aller Computer installiert sind, wird nun bekannt, daß die Russen doch tatsächlich die Frechheit besaßen, Wanzen in die Wanzen einzubauen.
So wird nun der russische Wanzenhersteller Kaspersky vom israelischen Wanzenservice beschuldigt, diese Babuschkawanzen hergestellt und als Antiwanzentools verkauft zu haben.

Umvolkungsfachspezialisten sauer

Jürgen Trittin, Umvolkungsfachmann von den Grünen, ist sauer.
Grund ist der Obergrenzendeal von CDU/CSU, welcher zum Inhalt hat, nur 200.000 Flüchtlinge pro Jahr aufzunehmen.
Er ist der Meinung, es wäre eine “Verleugnung urchristlicher Werte” , wenn man den Islam nicht tatkräftig dabei unterstützen würde, das christliche Abendland in einen muslimischen Gottesstaat umzubauen, indem man wahllos Millionen und Abermillionen Muslime ins Land lässt, um den Anteil der einheimischen Bevölkerung endlich auf ein verträgliches Maß zurückzudrängen.
Kritiker der Umvolkung behaupten jedoch, daß auch 200.000 pro Jahr eine Katastrophe seien und die Regierung vorgehe wie der Einzelhandel beim Blackmonday-Sale, bei dem die Verkäufer die Preise zuerst stark erhöhen, damit man sich dann über den Preisnachlaß freut. Also zuerst droht man Millionen pro Jahr an, um dann die nach wie vor viel zu vielen 200.000 Eindringlinge … äh … Eroberer … äh … hochqualifizierten Bereicherungsfachspezialisten ins Land zu lassen, damit das pseudokonservative Lager dies dem “echten” konservativen Lager, wie die Eingeborenen von den Erobererhelfern meist genannt werden, als großen Erfolg und als einen Ruck nach Rechts verkaufen kann.
—————————
Funfact: Selbst die Erfinder von Multikulti, die USA, lassen nur 45.000 pro Jahr rein.

Fiese Vorverurteilung ohne Faktengrundlage

Trump soll die USA angeblich in den Dritten Weltkrieg führen. Dies ist eine fiese ungerechtfertigte Vorverurteilung. Der Dritte Weltkrieg läuft nämlich schon seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, und da war Trump noch nicht mal so richtig auf der Welt.
Ok der 3. sieht nicht so aus wie man sich das jetzt vorstellen mag, also so mit Atompilzen und Verderbnis und Pestillenz und so weiter. Aber alle Statistiken und Faktenlagen zum Thema Dritter Weltkrieg sagen aus, daß Trump nicht schuld ist.
Beispiele aus Deutschland:
1. Wir haben nur noch 10 Prozent der bestäubenden Fluginsekten -> Trump hat die nicht aufgegessen, der isst lieber Steak wie man den Medien entnehmen kann
2. Der de fakto Umvolkungskrieg gegen Deutschland -> Trump ist vehement gegen die deutsche Umvolkung und hat Merkel, soweit ich in Erinnerung habe, eine Verrückte genannt, weil sie den Umvolkungskrieg deutlich beschleunigt hat und damit auch den Rest von Europa in Gefahr gebracht hat

weitere nichtdeutsche Beispiele:
1. Die USA haben nur noch für 4 Jahre eigenes Erdöl laut Statistiken. Aber dafür haben sie quasi ein Monopol auf digitales Öl
2. Dass die Russen die Krim plötzlich mit ihrem eignen Staatsgebiet verwechseln ist nicht Trumps Schuld.
3. Nordkorea hat meines Wissens nach, wenn überhaupt, nur sehr wenig Erdöl … ähem … räusper …

Also führt Trump Amerika im Dritten Weltkrieg, aber nicht in den Dritten Weltkrieg. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied !
Daß der Dritte Weltkrieg jetzt langsam in die heisse Phase übergeht und eventuell nuklear wird, dafür kann Trump, wenn überhaupt, nur sehr bedingt etwas, da der Dritte Weltkrieg ein seit Jahrzehnten dynamisch verlaufender “ongoing Event” ist.

Friends will be Friends …

Die Türkei will wieder Annäherung an Deutschland, und als erstes Freundschaftsangebot werden gegen den in der Türkei inhaftierten Deutschen Peter Steudtner nur 15 Jahre Haft gefordert.
Das ist total nett von denen. Diesem Charme kann man sich kaum entziehen.
Wenn ihr einen Schritt auf uns zugeht, gehen wir zwei auf euch zu” , sagt der türkische Außenminister. Ich persönlich würde mit einem arabischen Sprichwort entgegnen, welches da lautet: “Wenn die Hütten weiter voneinander stehen, sind die Herzen näher beieinander.
Peace.