Wie würden Sie entscheiden ?

Hab in den Zeitungen gelesen, daß es eine Sendung mit Zuschauer-Voting zu einem fiktiven Gerichtsurteil gegeben hat. Ein erfundener Fall, bei dem ein Bundeswehrpilot eine Passagiermaschine abgeschossen hat, um zu verhindern, daß die Maschine in ein mit 70.000 Menschen vollbesetztes Fussballstadion gecrasht wird.
-> Hier kann man die Details entnehmen <-
Wie würden Sie entscheiden ? Die Frage ist ja, opfert man ca. 200 Menschenleben, um unter Umständen mehrere tausend Menschenleben zu retten ?
Tja, Quantität ist aber ja bekanntlich nicht alles im Leben, denn es gibt ja auch Qualität !
Man muss sich das mal vor Augen halten: auf der einen Seite tausende biertrinkende, johlende, potentielle Hartz-4-Empfänger, die ausser Bundesliga und Puff nix im Kopf haben, und auf der anderen Seite ca. 200 Menschen die sich aufgrund ihrer hervorragenden Studienabschlüsse Flugtickets leisten können, und die im Schnitt pro Kopf ungefähr so viel Bruttosozialprodukt auf die Beine stellen, wie ca. 2000-3000 der Nochnichthartzvierempfänger im Stadion.
Also unter Umständen kann das aus volkswirtschaftlicher Sicht richtig teuer werden, so viele Lowlifes … äh … Menschenleben zu retten. Da hätte sich der Pilot mal besser an die Befehle seiner deutlich höherrangigeren und damit besserwissenden, weil besser ausgebildeten Vorgesetzten gehalten.
“Ok”, werden Sie jetzt einwenden, “aber wenn die da reincrashen sind ja eh alle hinüber”. Stimmt, aber dann hätte der Witz nicht so gut funktioniert.